Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

MacuFix®

Medizinischer Hintergrund

Mit dieser patentierten App (DE 10 2019 205 318 A1) können Sie Sehstörungen (Metamorphopsien) erkennen und verfolgen.
Metamorphopsien sind Sehstörungen, die z.B. durch altersbedingte Makuladegeneration (AMD), Makulaödem (z. B. bei Diabetes) oder epiretinale Gliose (Macular Pucker) entstehen.

Sie können mit dieser App prüfen, ob Sie einen verzerrten Seheindruck haben.

Wenn Sie bereits wegen einer der oben genannten Erkrankungen behandelt werden, können Sie Ihre Verzerrungen überwachen und Ihrem Augenarzt zusätzliche Informationen über Ihr Sehvermögen zur Verfügung stellen.

Diese App stellt keine Diagnose und kann nur Hinweise auf Verzerrungen im zentralen Gesichtsfeld geben. Nur ein Arzt kann eine Diagnose stellen. Fragen zu medizinischen Beschwerden müssen immer mit einem Arzt geklärt werden, da nur dieser über das notwendige Fachwissen verfügt.

Sie sollten niemals den qualifizierten Rat eines Arztes missachten oder einen Termin mit dem Augenarzt verschieben, indem Sie sich ausschließlich auf die von dieser App gelieferten Informationen verlassen.

Herr Blick sucht 'ne App:   Video Tutorial

 
 

 

 

Funktion

Die App zeigt Ihnen vier verzerrte Gitter, von denen eines stärker verzerrt ist.

Betrachten Sie das Bild mit einem Auge und tippen Sie das verzerrteste Gitter an. 

Nach einigen Durchläufen zeigt Ihnen die App welche Verzerrungsdifferenz das von Ihnen getestete Auge erkennen kann.

Das Ergebnis wird Ihnen als Zahl angezeigt: wie bei Schulnoten ist 1 das beste Ergebnis.

Download bei 

Google:

outofdate-badgeoutofdate-badge

Apple:

 Apple iTunesApple iTunes 

 Windows:

 WindowsWindows

 

 

 

 

 

CECEMacuFix® trägt die CE-Kennzeichnung (Klasse I, MDD), weil wir damit dokumentieren, dass das Programm den derzeit gültigen Anforderungen an ein Medizinprodukt in der EU (Medizinproduktgesetz) entspricht.

 

Patent

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Datenschutz:

Die Datenschutzerklärung können Sie hier herunterladen.

Im folgenden beschreiben wir die Rechte, die die App auf dem jeweiligen Gerät benötigt (abhängig vom Betriebssystem):

Android (Google):

android.permission.ACCESS_NETWORK_STATE: Wird benötigt um festzustellen, ob eine Messung geschickt werden kann, sofern Sie das eingestellt haben.

android.permission.ACCESS_WIFI_STATE: Wird ebenfalls benötigt um festzustellen, ob eine Messung geschickt werden kann (sofern Sie das eingestellt haben).

android.permission.INTERNET: Damit kann die App feststellen ob Sie eine Netzwerkverbindung eingeschaltet haben.

android.permission.READ_EXTERNAL_STORAGE: Wird von der App benötigt um Messungen auf dem Handy wieder lesen zu können.

android.permission.WRITE_EXTERNAL_STORAGE: Wird von der App benötigt um Messungen auf dem Handy speichern zu können.

 

iOS (Apple):

Internet access: ist ein Basisrecht, welches iOS immer einräumt.

 

Windows (Microsoft):

Die Rechte hängen davon ab, unter welchem Benutzer Sie das Programm benutzen. Wir haben darauf keinen Einfluss.

 

Zweckbestimmung

Das es sich bei der App MacuFix um ein Medizinprodukt handelt haben wir im folgenden Dokument die Zweckbestimmung definiert.

Download der Zweckbestimmung.

Technik

Daten - Export

Die über die digitale Gesundheitsanwendung verarbeiteten Daten können durch den Versicherten aus der digitalen Gesundheitsanwendung heraus in einem interoperablen Format exportiert und für die weitere Nutzung bereitgestellt werden. Der Export erfolgt in dem offenen, anerkannten und internationalen sog. FHIR Standard. Die Daten können als FHIR-Symptomdaten (vgl. https://www.hl7.org/fhir/observation.html) im xml-Format vom Benutzer exportiert werden.

Das Projekt "MacuFix" ist gelistet im Vesta - Verzeichnis der gematik.

Verschlüsselung

Alle Messungen sind AES256 verschlüsselt auf dem Endgerät gespeichert.

Hardware Kompatibilität

   Android  iOS  MacOS (geplant)  Windows
 Betriebssystem  min. SDK 19 (Android 4.4.x: "KitKat")  12.0  11.0  min. Windows 7
 Hardware (Beispiele)  Samsung S4  iPhone 4s  Mac, MacBook, Mac mini mit ARM-Prozessoren  Notebook, PC

 

Interoperabilität 

Bisher sind in der Augenheilkunde nur ein qualitatives Verfahrung zur Bestimmung der Stärke von Metamorphopsien (Verzerrungen) etabliert (Amsel-Gitter). Mit der patentierten Vorrichtungen (DE 10 2015 215 557) ist es möglich Metamorphopisen auch quantitativ zu erfassen.

Die aus dieser Vorrichtung abgeleitete Vorrichtung (DE 10 2019 205 318) ermöglicht die für den Benutzer einfache Kategorisierung der Stärke der Metamorphopsien.

Um die Anforderungen an die Interoperabilität von digitalen Gesundheitsanwendungen (DiGA) zu erfüllen und gleichzeitig einen Beitrag zur Vernetzung im Gesundheitssystem zu leisten, hat die app4eyes GmbH & Co. KG den maschinenlesbaren Datenexport für die Kategorisierung definiert. Dessen Zweck ist die Bereitstellung der Daten der Patienten in einem international anerkannten Format, um ihnen die Weiterverarbeitung der erfassten Daten durch andere digitale Lösungen im Gesundheitssystem zu ermöglichen. Die Beschreibung des Datenexports enthält Festlegungen auf Grundlage von FHIR® Standards und den Empfehlungen des W3C ("XML Encryption Syntax and Processing" V1.1)

Download des Implementierungsleitfadens.

 

 

Blog (Veröffentlichungen)

Das Zentrum für Telematik und Telemedizin (ZTG) testete auf Veranlassung der Zeitschrift "Deutsches Ärzteblatt" die App AMD - A Metamorphosia Detector® 

Studie in den Klinischen Monatsblättern veröffentlicht.

Smart Resources in Ophthalmology (ein Buch von: Parul Ichhpujani, Sahil Thakur)

Shark-Tank auf der DOC 2018

Online-Poster auf der ARVO 2020

Über uns

Wir haben die Augengesundheit im Blick.

Unsere Produkte erhalten Patienten im Internet.

Ärzten und Augenoptikern unterbreiten wir individuelle Angebote.

Unsere Produkte

in unserem

Partner

 

 

 

 

Mitgliedschaften